News

Für Sie, vor Ort!

Im ersten Halbjahr 2019 sind wir wieder für Sie auf Messen und Kongressen vertreten. Diesmal sind wir in Berlin auf der DMEA (ehem. conhIT), in Wiesbaden auf der DGIM und in Budapest auf der ERA‑EDTA.

Sie haben bereits eine der Messen eingeplant und möchten uns persönlich kennenlernen? Sie haben Fragen bezüglich aktueller Themen bzw. Entwicklungen in der Medizinbranche und möchten direkt vor Ort mit uns darüber sprechen?

Ganz gleich, welches Anliegen Sie haben, unsere versierten Mitarbeiter sind gerne für Sie da!
Sprechen Sie uns einfach an oder vereinbaren Sie im Vorfeld einen Termin unter 02303/25202-910 oder vertrieb@medvision.de.

DMEA 2019 - Connecting Digital Health (ehem. conhIT)
09.04. - 11.04.2019 | Messe Berlin | Halle 2.2, Stand C-106
Mehr unter www.dmea.de
DGIM 2019 - 125. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin
04.05. - 07.05.2019 | RheinMain CongressCenter Wiesbaden | Stand 123
Thema: "Digitale Medizin – Chancen, Risiken, Perspektiven"
Mehr unter www.dgim2019.de
KH-IT 2019 - Frühjahrstagung in Dortmund
08.05. - 09.05.2019 | Depot in Dortmund
Mehr unter www.kh-it.de
ERA-EDTA 2019 - 56TH ERA-EDTA CONGRESS
(European Renal Association - European Dialysis and Transplant Association)
13.06. - 16.06.2019 | HUNGEXPO Budapest | Stand 1055
Mehr unter www.era-edta2019.org

Alle Veranstaltungen 2019 finden Sie hier.

 

 

ANWENDERTREFFEN 2019 - Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme!

Unsere Anwendertreffen gehen in die nächste Runde!

Nutzen Sie die Gelegenheit, Kollegen zu treffen und sich persönlich mit uns über aktuelle Themen der Branche und Projekte der MedVision AG auszutauschen.

Melden Sie sich nun für folgende Termine an:    
  • September
Oktober November
  • 26.09.2019 - Hannover
  • 10.10.2019 - Düsseldorf
  • 17.10.2019 - Ingolstadt
  • 24.10.2019 - Gera
  • 07.11.2019 - Stuttgart
  • 14.11.2019 - Hamburg
  • 21.11.2019 - Berlin

 

Weitere Informationen und Details entnehmen Sie bitte der Broschüre ANWENDERTREFFEN 2019.
Die genauen Veranstaltungsorte werden wir bald in der Broschüre veröffentlichen.

Wir freuen uns, Sie bei einem unserer Anwendertreffen begrüßen zu können!

 

 

Aktuelle Fristen für Ihre Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI)

(Stand 18.12.2018)

Aufgrund der Verzögerung bei der Bereitstellung der notwendigen Technik gibt es vom Gesetzgeber eine erneute Änderung der Fristen für Ihre Anbindung an die Telematikinfrastruktur.

Was bleibt?
Ab dem 01. Januar 2019 sind alle Ärzte, Psychotherapeuten und Krankenhäuser verpflichtet, die Versichertenstammdaten der eGK online zu prüfen und gegebenenfalls zu ändern.

Was ändert sich?
Ursprünglich musste ab dem 01. Januar 2019 mit einer Kürzung von 1 Prozent bei der Vergütung vertragsärztlicher Leistungen gerechnet werden, sollten Sie noch nicht an die TI angebunden sein. Diese Frist wurde nun auf den 01. Juli 2019 verschoben.

Voraussetzung dafür ist jedoch der Eingang einer Bestellbestätigung über Ihre Anbindung an die TI bei Ihrer Kassenärztlichen Vereinigung bis zum 31. März 2019. Andernfalls ist mit einer rückwirkenden Kürzung zu rechnen.

Was müssen Sie tun?
Bereits seit Januar 2018 ist jedes MedVision-Informationssystem für den Anschluss an die Telematikinfrastruktur von der gematik zugelassen und unterstützt alle erforderlichen Konnektoren und Kartenlesegeräte.
Eine Übersicht der von der gematik zugelassenen Anbieter und Komponenten finden Sie hier.

Ab sofort erhalten Sie bei uns alle erforderlichen Komponenten im praktischen Paket und sind somit optimal für Ihren Start an die TI ausgestattet.

Weitere Informationen können Sie unserem Infoblatt Telematikinfrastruktur (TI) entnehmen oder wenden Sie sich gerne direkt an unsere Vertriebsabteilung unter 02303 25202-910 oder vertrieb@medvision.de.

Weitere Informationen zur Telematikinfrastruktur können Sie der Homepage der KBV entnehmen.

 

 

Telemedizinische Schnittstelle ist verfügbar

Verbinden Sie Ihr MedVision-Informationssystem mit der telemedizinischen Plattform SciTIM und übermitteln Sie Blutdruckmesswerte digital in Ihr System.
Mit dieser Kombination können Sie die Patientenmessdaten als Laborwerte in der Krankenakte betrachten und sie als Labortabelle in Ihre bestehenden Sprechstundenübersichten integrieren. Der Behandler hat die Möglichkeit, mithilfe von Patientenfiltern seine aktuellen SciTIM-Patienten immer im Blick zu behalten, und ist stets über neue oder abweichende Werte informiert.

Nutzen Sie die Vorteile der Telemedizin:

  • Keine manuelle Eingabe und damit verbundenen Fehler dank digitaler Übertragung
  • Optimierung der Prozesskette
  • Qualitätssteigerung der Bluthochdruck-Behandlung
  • Einfache Integration in Ihren Praxisalltag
  • Bessere Einstellung des Patienten durch 5-Tage-Durchschnittswert

Schaubild: Datenfluss SciTIM am Beispiel des EUSTAR-Registers

Wenn Sie mehr über SciTIM erfahren wollen, klicken Sie bitte hier.

 

 

Neue Zertifizierung

Mit der bestandenen LDT-3-Zertifizierung der KBV sind unsere Programme auf dem aktuellen Stand der Labordatenkommunikation.

LDT 3 ist der neue Standard, der ab dem 01.01.2018 gültig ist und Ihnen mit dem nächsten Update Ihres MedVision-Informationssystems zur Verfügung steht. Mit LDT 3 können zukünftig mehr Informationen ausgetauscht werden.

 

 

2D-Barcodescanner zum Erfassen des Bundeseinheitlichen Medikationsplans

Im Zuge des Bundeseinheitlichen Medikationsplans und der kostenfreien Umsetzung im MedVision-Informationssystem können wir Ihnen zur Sicherstellung des reibungslosen Ablaufs zwei Varianten eines Barcodescanners anbieten.

Alle relevanten Informationen finden Sie hier
in unserem 2D Barcodescanner-Infoblatt!

 

 

Ausbau des Fortbildungsangebotes um weitere Veranstaltungsorte

In Zusammenarbeit mit unseren IT-Partnern können wir Ihnen unser Fortbildungsangebot seit Januar 2017 auch in Berlin, Hamburg und Mönchengladbach anbieten. Finden Sie weitere Informationen hier.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Bundeseinheitlicher Medikationsplan: kostenfreie Realisierung

Seit dem 1. Oktober 2016 haben Patienten Anspruch auf Erstellung und Aushändigung eines bundeseinheitlichen Medikationsplans (BMP). Kostenlos werden wir mit dem Quartalsupdate 17/2 einen vollumfänglichen BMP zur Verfügung stellen. Bestehende Verordnungspläne können noch bis zum 31. März 2017 verwendet werden. Zurzeit bieten wir auch eine Übergangslösung des BMP an, die auch bis zum 31. März 2017 ihre Gültigkeit behält.

Alle relevanten Informationen finden Sie hier:

MedVision BMP-Infoblatt [pdf]

KBV Infoseite


 

 

Fortbildungen

Die MedVision AG bietet mit Ihren Fortbildungen Ärzten, Pflegepersonal, System- und IT-Betreuern die Möglichkeit, neue Themenbereiche zu entdecken, bekannte Themengebiete zu vertiefen oder sich einfach qualitativ weiterzuentwickeln.
So sichern Sie langfristig Ihre Investitionen in die MedVision Systemlösungen.

Laden Sie sich hier das Programm für das aktuelle Halbjahr herunter.

Download I/2019 »

 

 

Veranstaltungen

Auch dieses Jahr finden Sie uns auf unterschiedlichen Veranstaltungen und Kongressen rund um den Globus. Details dazu finden Sie hier...

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Zertifizierungen


 

 

Fernwartung Support